Ortsteil Zabelsdorf

Ortsvorsteher: Bernd Stelter (WG Tonstichlandschaft)
Ortsbeirat: Janett Heuer (WG Tonstichlandschaft) ; Christoph Pickert (WG Tonstichlandschaft)
Bevölkerung: 252, davon 120 weiblich, 132 männlich (Stand 2011)
Ortsteile: keine
Dorftyp: Straßendorf ( Info)
erste urkundliche Erwähnung: 1270
Sehenswürdigkeiten:
  • Wentowsee
  • Evangelische Kirche: Feldsteinbau 13. Jh.
Historisches:
Zabelsdorf soll bereits 1267 existiert haben. 1270 werden 10 Bauern und 5 Kossäten als Siedler genannt. Das germanische Dorf geht aber vermutlich auf eine wendische Siedlung zurück.

1270 wird die Gemeinde in einer Urkunde über den Gütertausch zwischen dem Markgrafen Johann II., Otto IV und Conrad und dem Bischof Heinrich von Brandenburg erwähnt. Später gehörte Zabelsdorf zum Gut Badingen, im Besitz der Herren von Trott. 1536 wurde es von den Bredows gekauft . 1420, 1422 und 1427 überfielen und plündern mecklenburgische Raubritter das Dorf.

1750 begann eine schnelle Entwicklung der Schifffahrt und so waren 1830 ca. 23 Zabelsdorfer Schiffer. In zwei Gruben wurde Ton abgebaut und bis in die 60iger Jahre fanden Zabelsdorfer in den umliegenden Ziegeleien Arbeit.

 

Veranstaltungen in Zabelsdorf
 
zurück zur letzten Seite
 

Förderverein Neue Medien e.V. - Alle Rechte vorbehalten- Impressum